Regionalliga Südwest
Wormatia Worms - SSV Ulm 1846

11.05.2014 14:00
0 : 2

Wir sehen uns in zwei Wochen, vielleicht ist dann ja doch noch was drin. Bis dahin, Alla Wormatia.

Nächste Woche geht es zum Meister nach Großaspach, danach ist der mögliche Vizemeister Mainz zu Gast.

Hatte man vor dem Spiel noch mit einem Überholen von Hessen Kassel geliebäugelt, ist der direkte Abstieg nun die wahrscheinlichste Variante.

Nach druckvollem Beginn eine ganz schlechte Vorstellung des VfR zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Das war ein vorentscheidender Schritt, aber in die falsche Richtung.

Das wars. Was sich die Wormaten in den letzten drei Spielen aufgebaut haben, haben sie heute mit dem Hintern wieder eingerissen.

92. Minute

Spielende!

92. Minute

Letzter Gästewechsel: Gavric für Ludmann

91. Minute

Und symptomatisch für das Spiel der Wormatia heute versagt Feucht nach toller Loechelt-Vorarbeit total.

88. Minute

Der aufgerückte Wolf mit einem Schüsschen.

87. Minute

Wormatia wirft alles nach vorne, ist aber total unkoordiniert.

87. Minute

Gästewechsel: Lahyani für Bachl-Staudinger

85. Minute

Ein Celik-Kopfball zwingt Fernandez nach über einer Stunde mal wieder zum Eingreifen.

83. Minute

Letzter Wechsel: Loechelt für Oppermann

81. Minute

Hiemeleers verliert die Orientierung und schiebt den Ball am Tor vorbei.

80. Minute

Treske auf dem Weg zum 0:3, Abseits. Längst überwundene Schwächen brechen wieder auf.

78. Minute

Die Entscheidung. Der Einwurf führt zum Konter, Kiral macht von der gleichen Stelle seine zweite Bude.

77. Minute

Tor für: SSV Ulm 1846 - 0:2

77. Minute

So aber nicht, Oppermanns Ecke landet im Seitenaus.

76. Minute

Ulm wirkt wie befreit, die Wormaten versuchen sich wieder reinzubeißen.

75. Minute

Celik soll sein Team nochmal aufrütteln, Weisenborn geht.

74. Minute

Nein nein, hier fällt eher das 0:2 als der Ausgleich.

73. Minute

Offensiv beim VfR weiter tote Hose.

72. Minute

Kleiner Trick und Treske scheitert an Menz.

71. Minute

Menz stellt Kiral an der Außenlinie, der bringt den Ball nicht im Tor unter. Freistoß nun und Gelb für Abele.

70. Minute

Heftige Grätsche von Kiral

67. Minute

Wenn es so bleibt, ist Ulm zwei Punkte vor den Wormaten und das dürfte für den VfR wohl den Abstieg bedeuten.

66. Minute

Menz verhindert grätschend die Vorentscheidung.

66. Minute

Aufregung auf der Vortribüne, weil sich die Ulmer ausgerechnet diesen Ort zum Jubeln aussuchen.

66. Minute

Es hat sich mehr als angedeutet. Angriff über rechts und sicher eingeschossen von - natürlich - dem eingewechselten Kiral.

65. Minute

Tor für: SSV Ulm 1846 - 0:1

64. Minute

Wieder ein hoher weiter Ball. So fällt sicherlich kein Tor.

63. Minute

Oppermann tankt sich durch und wird weggecheckt - kein Pfiff.

62. Minute

Die Gäste wechseln: Der bullige Kiral kommt für Braig

61. Minute

Die offizielle Zuschauerzahl: 941

60. Minute

Langsam wird es auch etwas hitziger wegen der diskutablen Schiri-Entscheidungen.

59. Minute

Zinram legt Hiemeleers den Ball auf, der verliert ihn im Strafraum.

58. Minute

Es ist jetzt so langsam das berühmte Betteln um den Gegentreffer. Ulm wird stärker.

56. Minute

Viele Ulmer stehen frei bei diesem Freistoß, menz hat ihn aber der Konter wird sofort abgefangen.

54. Minute

Harmloser Zinram-Schuss, es bleibt viel Luft nach oben.

51. Minute

Zunächst einmal werden die ungenauen Anspiele beibehalten.

49. Minute

Hohe lange Bälle funktionieren mit dem kleinen Zinram vorne drin natürlich noch weniger, mal schauen wie sich das Spiel der Wormaten jetzt ändert.

48. Minute

Den erreicht niemanden.

48. Minute

Freistoß für den VfR nahe dem rechten Strafraumeck.

46. Minute

Zinram jetzt in vorderster Front.

Beginn der zweiten Hälfte. Der Ball rollt wieder.

Wormatia hat zur Pause gewechselt, Hiemeleers kommt für ... hoppla, Kunstmann!

Nach druckvollem Beginn kommen die Wormaten nicht mehr in den Strafraum, Ulm ist dem Torerfolg einen Schritt näher. Die zweite Hälfte dürfte mehr Dampf haben: Ulm muss gewinnen und die Leistung der VfR ist sowieso ausbaufähig.

0:0, von den Wormaten und für die Ulmer ist das zu wenig.

46. Minute

Halbzeit!

45. Minute

Lange Bälle sind das bevorzugte Mittel des VfR, ohne viel Erfolg.

40. Minute

Weiter gehts.

39. Minute

Feucht schießt Ludmann in der Mauer K.O. - Behandlungspause.

38. Minute

Gelb für Bachl-Staudinger

38. Minute

Oppermann wuchtet sich mal durchs Mittelfeld, wird mit vereinten Kräften gestoppt. Freistoß.

36. Minute

Wormatia viel zu ungenau, kommt nicht mehr an den Strafraum.

34. Minute

Tendenziell sind die Gäste näher am Torerfolg. So wie eben, einen langen Ball muss Menz wegköpfen, der Schuss aufs leere Tor geht vorbei.

32. Minute

Menz hat bislang mehr zu tun als Fernandez, auch wenn es die lockere Aufnahme von harmlosen Flanken und Schüssen ist.

29. Minute

Wunderbare Kontergelegenheit über Himmel, aber seine Kollegen laufen total falsch.

27. Minute

Ulm jetzt voll im Spiel, Wormatia tut sich schwer.

26. Minute

Mal wieder ein schöner Spielzug über Zinram und Oppermann, abgewehrt.

24. Minute

Der Ball springt wie eine Flipperkugel, Szene vorbei.

23. Minute

Und die erste Gästeecke.

23. Minute

Naja, Stulin mit einem unplatzierten Schuss aus dem Rückraum.

22. Minute

Kunstmann holt eine Ecke raus.

21. Minute

Der erste Druck der Wormaten hat nachgelassen, das Spiel ist ausgeglichener.

20. Minute

Sichere Beute von Menz.

20. Minute

Hektisch weggebolzt, erneuter Freistoß.

19. Minute

Etwas zu viel Platz für die Ulmer jetzt aber. Freistoß.

18. Minute

Noch keine Gefahr durch die Gästeoffensive.

17. Minute

...knapp am Stürmerknie vorbei, kurz danach ein Schuss von Weisenborn in die Wolken.

16. Minute

Himmel mit einem hochriskanten Querpass...

15. Minute

Fast jeder Gästefan hat übrigens seinen eigenen Polizisten. Sieht wieder dramatisch in den Einsatzstatistiken aus.

13. Minute

DAS WAR KNAPP! Zinram flankt, Feucht verpasst um eine Fußbreite!

12. Minute

Himmels Schuss aus der zweiten Reihe landet an einem Abwehrfuß.

11. Minute

Die erste Ecke!

10. Minute

Wormatia macht den gefestigteren Eindruck, Ulm etwas nervös.

8. Minute

Zinram fängt einen Freistoß ab und sprintet zum Konter, der Pass auf Kunstmann ist zu weit.

7. Minute

Das war gefährlicher, aber erneut geklärt.

7. Minute

Gleich der nächste Freistoß, etwas weitr weg.

7. Minute

Wird pr Kopf geklärt.

6. Minute

Freistoß für den VfR vom linken Flügel.

5. Minute

Zwei Flanken bisher in den Strafraum, beide sichere Beute von Fernandez.

2. Minute

Es ist doch kein 4-4-2, Kevin Feucht bildet mit Benni Himmel die Doppelsechs. Wieder ein überraschender Einfall von Eller, hoffentlich auch wieder ein Volltreffer.

Anpfiff! Das Spiel läuft.

Auf gehts, nur ein Sieg zählt!

Deutlich spärlicherer Besuch als beim Sieg gegen Baunatal.

Die Mannschaften kommen aufs Spielfeld, die Gäste in schwarz-weiß, Wormatia in rot.

Das Wetter sollte aber halten.

Es ist ziemlich stürmisch heute und es ziehen dunkle Wolken auf.

Schiedsrichter der Partie ist Patrick Meisberger aus Heusweiler, ihm assistieren Manuel Reichardt und Matthias Edrich.

Auf der Bank: 3 Bauer, 5 Celik, 21 Hofmeier, 27 Gopko, 30 Loechelt, 39 Hiemeleers und für das Tor 31 Nulle.

Offenbar gibt es ein 4-4-2. Eller schickt folgende Elf ins Rennen: 25 Menz - 7 El-Hammouchi, 2 Wolf, 20 Abele, 23 Stulin - 17 Himmel - 14 Zinram, 26 Oppermann, 34 Weisenborn - 15 Feucht, 22 Kunstmann.

Bei den Wormaten fehlt Wölk mit Achillessehnenriss und Jabiri wegen seiner 5. Gelben.

Auf der Bank: 3 Olow, 4 Gavric, 7 Lahyani, 19 Kiral, 20 Jäger und für das Tor 12 Fernandez.

Die Gäste spielen in folgender Elf: 1 Betz - 2 Hess, 5 Bachl-Staudinger, 10 Treske, 11 Braig, 15 Reith, 17 Sohm, 18 Ludmann, 21 Lovre, 23 Reichert, 28 Trkulja.

Das sicherlich wichtigste Spiel der Saison. Ulm als Tabellensechzehnter belegt einen sicheren Abstiegsplatz, Wormatia als Fünfzehnter einen potentiellen Nichtabstiegsplatz (dafür müssten aber Meister und Vizemeister aufsteigen). Beide trennen einen Punkt.

Herzlich willkommen zum Heimspiel gegen den SSV Ulm 1846 Fussball.