Regionalliga Südwest
Wormatia Worms - KSV Baunatal

26.04.2014 14:00
3 : 1

Wir lesen uns wieder beim zweiten Kellergipfel, der Partie gegen den SSV Ulm. Bis dahin - Alla Wormatia!

Nun geht es am nächsten Montag zum SV Waldhof. Wer keine Zeit hat - Live zu sehen auf Sport1.

Ulms Spiel in Pfullendorf hat erst um 15 Uhr begonnen, dort steht es zur Halbzeit 0:0. Derzeit also ist Wormatia einen Platz nach oben gerückt.

Am Ende siegt der VfR Wormatia im Kellergipfel gegen den KSV Baunatal verdient mit 3:1.

94. Minute

Spielende!

93. Minute

Nochmal Gelb für Borgardt.

92. Minute

Fast das 4:1! Stulins Schuss zischt am langen Eck vorbei.

90. Minute

Das muss es jetzt aber gewesen sein!

89. Minute

Gott. Sei. Dank! Oppermann spitzelt zu Celik, der behauptet sich, scheitert an Reisacher - Bauer staubt ab.

88. Minute

Tor für: Wormatia Worms - 3:1

88. Minute

Oh Mann oh Mann, wird das noch eine enge Kiste.

86. Minute

Taktisches Foul an Bauer, Gelb für Davulcu.

85. Minute

Jetzt wird wieder richtig gezittert.

85. Minute

Tja, gerade schreibe ich's... Die Flanke wird zugelassen, der Kopfball auch - und der senkt sich über Menz hinweg ins Tor. Unnötig wie noch was.

84. Minute

Tor für: KSV Baunatal - 2:1

84. Minute

Der große Gästedruck fehlt immer noch, die Offensive ist zu harmlos.

82. Minute

Auch der wird rausgeköpft.

82. Minute

Freistoß für die Gäste.

79. Minute

Oppermann rückt dafür in die Spitze.

79. Minute

Letzter Wechsel: Celik stärkt die Defensive, kommt für den Doppeltorschützen Jabiri.

78. Minute

Keine Gefahr.

77. Minute

Saudummes Foul von Bauer in Eckfahnennähe. Freistoß.

77. Minute

Wieder eine Nachlässigkeit in der Defensive, Menz ist auf der Hut.

76. Minute

Jabiri mit ganz großem Einsatz, hat dann auch noch das Auge für Bauer, aber der wird entscheident gestört.

74. Minute

Scharfe Flanke von Weisenborn, Jabiri ist schneller als Reisacher - in die Wolken gespitzelt.

72. Minute

Schöner Konter, aber im Leben war das kein Abseits!

72. Minute

Menz faustet raus, Konter!

72. Minute

Zweiter Gästeeckball kurz nacheinander...

71. Minute

Jetzt gilt es, die Schlussoffensive der Gäste zu überstehen.

70. Minute

Beim VfR kommt Bauer für Zinram.

69. Minute

Letzter Gästewechsel: Tanjic für Pforr.

67. Minute

Für diese Nachlässigkeit bekommt er Ärger mit Stulin.

66. Minute

Zinram wird schon wieder übermütig, versucht ein Kunststück mit der Hacke, versaut aber die Ballannahme.

64. Minute

Jetzt muss Baunatal alles nach vorne werfen. Matys kommt für Heussner

63. Minute

Einen besseren Zeitpunkt hätte es nicht geben können, ein wenig haben sich die Wormaten das Spiel aus der Hand nehmen lassen.

62. Minute

Ich schiele ängstlich zum Linienrichter, aber das 2:0 zählt! Langer Ball in die Spitze zu Weisenborn, der scheitert am Torwart, aber Jabiri macht den Abpraller rein!

61. Minute

Tor für: Wormatia Worms - 2:0

60. Minute

Die aber nichts einbringt.

59. Minute

Jabiri holt mit Einsatz eine Ecke raus.

59. Minute

Brandner zieht flach ab, Menz kann den verdeckten Schuss parieren.

58. Minute

Gästefreistoß an der Strafraumkante...

58. Minute

Letzte Woche hat der selbe Wechsel das 2:0 bedeutet.

57. Minute

Auch Wormatia wechselt: Weisenborn für Hiemeleers.

55. Minute

Erster Gästewechsel: Brandner für Simoneit

53. Minute

Recht ruhiger Beginn, noch kein richtiges Aufbäumen der Gäste.

51. Minute

Die offizielle Zuschauerzahl: 1.400

50. Minute

Jabiri sucht eine Anspielstation, der Ball landet bei Gopko - flach vorbei!

47. Minute

Gleich zwei Ansätze, erst Oppermann, dann Jabiri. Beide Male gestört.

Beginn der zweiten Hälfte. Der Ball rollt wieder.

Klar, die Wormaten wollen Kräfte sparen. Dabei darf aber nicht die Konzentration leiden. Da muss nach der Pause wieder mehr passieren, die knappe Führung reicht nämlich nicht.

Vor allem die Situation in der 39. Minute ist in neun von zehn Fällen normalerweise der Ausgleich. Zuerst scheitert Schrader, den Nachschuss auf das weit offen stehende Tor lenkt Menz mit einer Wahnsinnsparade um den Pfosten.

Halbzeit, 1:0. Mit etwas Glück und dank Lucas Menz, muss man allerdings sagen.

45. Minute

Halbzeit!

44. Minute

Konter über Gopko, Oppermanns Flanke wird vor Gopko abgefangen.

43. Minute

Große Qualität der Gäste: Blind die Bälle raushauen, aber jedes Mal dabei den Mitspieler finden.

41. Minute

Langer Ball von Baunatal, trotz Abseitspfif zieht der Stürmer durch und wird von Menz umgehauen. Kurze Behandlungspause.

39. Minute

Offener Schlagabtausch mittlerweile, weil die Wormaten wieder mehr Fehlpässe spielen.

39. Minute

Den Konter entschärft Menz mit einer Weltklasse-Parade!

38. Minute

Opppermann bekommt den Ball, zieht an 3-4 Mann vorbei und trifft nicht richtig. Vorbei!

35. Minute

Miserabler Konter über Jabiri, der Ball kommt retour und Pforr steht frei vor Menz. Abseits.

34. Minute

Dadurch sind die Gäste besser im Spiel, Schrader verpasst eine Flanke nur knapp.

32. Minute

Mit der Führung im Rücken machen die Wormaten ein wenig langsamer, wollen sich die Kräfte einteilen.

29. Minute

...ist noch in der Luft im Aus.

28. Minute

Die erste Ecke.

28. Minute

Zinram und Hiemeleers haben die Seiten gewechselt.

26. Minute

Das war das berühmte Glück des Tüchtigen.

25. Minute

Der Freistoß flattert extrem fies, Menz hat ihn erst beim Nachschuss!

24. Minute

Freistoß für die Gäste....

22. Minute

Jabiri hält beim Torjubel übrigens ein Mehring-Trikot in die Höhe. Der Mittelfeldspieler muss verletzungsbedingt heute leider wieder zuschauen.

20. Minute

Himmel müsste geflankt haben.

20. Minute

Erneuter Angriff über links, Hiemeleers trifft wieder nur den Gegner, aber der zweite Versuch landet auf dem Kopf von Jabiri - 1:0!

19. Minute

Tor für: Wormatia Worms - 1:0

16. Minute

Gute Stimmung, Wormatia mittlerweile spielbestimmend.

14. Minute

Torwart Reisacher muss seinen Fuß noch justieren, hat Abstöße nacheinander ins rechte und ins linke Seitenaus geschossen.

11. Minute

Jetzt mal über links, weder Hiemeleers noch Himmel bringen die Flanke hinein.

10. Minute

Taktisches Foul an Himmel, Gelb für Leipold.

9. Minute

Wormatia versucht es über die außen, momentan fast ausschließlich über rechts.

9. Minute

Besser hat es Jabiri nicht machen können, super Reflex vom Torwart.

8. Minute

FAST DIE FÜHRUNG! Freistoß von rechts, Jabiri rutsct rein und der Torwart fährt den Arm raus.

7. Minute

Guter Pass von Oppermann auf Zinram, der wird im Strafraum gestört und könnte einen Elfer rausholen. Er bleibt aber fair.

6. Minute

Die Anfangsphase zeigt: Es wird ein Kampfspiel.

4. Minute

Die ersten Minuten spielen sich in der Wormatia-Hälfte ab. Der VfR mit einigen Fehlpässen.

3. Minute

Wormatia erstmals vor dem Tor, aber harmlos.

2. Minute

Nach den Erfahrungen aus den bisherigen Spielen ist es das Wichtigste, nicht in Rückstand zu geraten.

Anpfiff! Das Spiel läuft.

Nach langer Zeit gibt es auch mal wieder eine Choreo, die große Blockfahne wird über die Tribüne gezogen und Konfektischlangen abgefeuert.

Die Mannschaften kommen aufs Feld, die Gäste in schwarz-weiß, Wormatia in rot-weiß.

Wir hoffen, dass eine gute Leistung auch mal bestätigt wird.

Eine Freikartenaktion sorgt für eine wieder etwas vollere Gegengerade. Zahlreiche Nachwuchswormatianer hoffen auf Tore.

Heißt: Das ungewöhnliche Duo Abele / Wölk in der Innenverteidigung darf sich auch zuhause noch einmal bewähren. In Hoffenheim war dies eine überraschend gute Lösung.

Schiedsrichter der Partie ist Tobias Reichel aus Stuttgart, ihm assistieren Maurice Kern und Manuel Dürr.

Die Ersatzbank: 3 Bauer, 5 Celik, 15 Feucht, 19 Steil, 22 Kunstmann, 34 Weisenborn und für das Tor 31 Nulle.

25 Menz - 7 El-Hammouchi, 20 Abele, 10 Wölk, 23 Stulin - 17 Himmel, 27 Gopko - 14 Zinram, 26 Oppermann, 30 Hiemeleers - 9 Jabiri.

Die Wormaten beginnen (fast) mit der siegreichen Mannschaft vom Ostersonntag. Lediglich der nicht beschwerdefreie Max Mehring muss passen, dafür spielt Eugen Gopko.

Auf der Bank: 3 Friedrich, 9 Tanjic, 15 Matys, 17 Ayaloglu, 19 Klitsch, 23 Brandner und für das Tor 36 Klöppner.

Die Gäste spielen in folgender Elf: 26 Reisacher - 5 Wolf, 7 Davulcu, 8 Pforr, 11 Käthner, 12 Leipold, 13 Schrader, 14 Simoneit, 21 Heussner, 22 Borgardt, 25 Hanske.

Die Erklärung: Eine vor vielen Jahren entstandene kleine Fanfreundschaft.

Es sind einige Gästefans vor Ort und haben Stellung auf der Nebentribüne genommen. Den Gästeblock ziert überraschender Weise ein geteiltes Banner "Alla Wormatia - Forza Baunatal".

Herzlich willkommen zum Heimspiel gegen den KSV Baunatal.