Regionalliga Süd
Wormatia Worms - SC Freiburg II

18.05.2012 18:30
3 : 2

Zum Abschluss noch einmal: ALLE MANN NACH IDAR-OBERSTEIN!

Das war's! Die Regionalligasaison 2011/12 ist für Wormatia beendet, morgen spielt noch mal der Meister Stuttgart. Fürth spielt 1:1, der KSC gewinnt 3:2, dadurch bleibt Wormatia punktgleich mit den Karlsruhern, aber um ein Tor besser, auf Platz 4. Wir verabschieden uns bis zum August.

91. Minute

Spielende!

90. Minute

Geklärt. Wormatia am Strafraum festgenagelt.

90. Minute

Und eine dritte hinterher.

89. Minute

Der zweite Ball wird gefährlich, noch eine Ecke.

89. Minute

Ecke für die Gäste...

87. Minute

Der KSC hat den Siegtreffer erzielt, unser 3:2 reicht aber für Platz 4.

86. Minute

Nächster Wechsel, Gollasch geht, Ammann kommt.

86. Minute

Fehlpass von Stark im Spielaufbau, Klein hat den Ball und hebt ihn aus 25 Metern zum Anschlusstreffer über Knödler hinweg.

84. Minute

Tor für: SC Freiburg II - 3:2

84. Minute

Bauer tanzt einen Gegenspieler aus und visiert die lange Ecke an, Salz fischt den Ball raus.

83. Minute

Marco Metzger darf sich vom Wormser Publikum verabschieden, Marco Stark ein letztes Mal auflaufen.

82. Minute

Skandalöse Szenen im Gästeblock! Ein Inferno! Naja, zwei Bengalos.

81. Minute

Der Ball liegt im Netz, Bahssou hat ihn reingespitzelt. Abseits.

80. Minute

Wormatia hat jetzt nochmal Lust auf Fußball und schaltet einen Gang hoch.

78. Minute

Nächste Chance zum vierten Treffer, Bahssou verpasst, Gollasch wird geblockt.

77. Minute

Bahssou vergibt das 4:1, ist nach feinem Wittke-Pass auf und davon - und schiebt einen halben Meter rechts vorbei.

74. Minute

Freistoß der Gäste, Vollspann an die Anzeigetafel. Derweil erster Wechsel: Krettek für Röser. Wie immer - Krettek nach links hinten, Bauer geht nach vorne.

72. Minute

Tor in Ingolstadt, der KSC hat das 2:2 kassiert. Platz 4 wird gefestigt.

70. Minute

Die Nebentribünen sind doch recht gut besucht, 1600 Besucher kommen hin.

68. Minute

Zuvor hält dafür Knödler die Zwei-Tore-Führung fest.

68. Minute

Die offizielle Zuschauerzahl: 1.648. Gleich danach tönt es zur Belustigung der Zuschauer "Hand! Hand!" aus den Lautsprechern, denn es hätte Elfmeter für die Wormaten geben können.

66. Minute

Doppelwechsel bei den Gästen. Abdel Aziz und Lorenzoni kommen für Russ und Tedesco.

65. Minute

Wittke bringt die Ecke schön an den Elfmeterpunkt, Sandro RÖSNER köpft ein zum 3:1!

64. Minute

Tor für: Wormatia Worms - 3:1

64. Minute

Freistoß an die Grundlinie zu Rösner, dessen Kopfballrückgabe wird zur Ecke geklärt.

63. Minute

Ein paar Mal stehen die Gäste abseits, viel passiert derzeit nicht.

60. Minute

Im Moment droht wieder ein wenig der Ausgleich, es schleichen sich ein paar Fehler ein.

53. Minute

Freistoß für die Gäste, bei der ein Stürmer ziemlich frei zur Kopfballverlängerung kommt. In die Arme von Knödler.

51. Minute

Fast wie das 1:0! Diesmal legt Röser eher unfreiwillig für Wittke vor, der im Strafraum zur Grundlinie durchstößt und quer legt - wieder ist DRESSLER zur Stelle!

50. Minute

Tor für: Wormatia Worms - 2:1

Beginn der zweiten Hälfte. Der Ball rollt wieder.

In der Halbzeitpause werden die vier Meistermannschaften der Wormatia-Jugend geehrt. Auch hier also ein sehr erfolgreiche Saison, es geht weiter bergauf.

Pause. Nach dem Ausgleich ist die bis dahin recht unterhaltsame Partie doch sehr verflacht. Schauen wir mal, ob es im zweiten Durchgang wieder unterhaltsamer wird.

47. Minute

Halbzeit!

42. Minute

...den Böcher verpasst. Der Konter endet - zum Glück - in einem Abseitspfiff.

41. Minute

Ein Eckball für die Wormaten..

37. Minute

Metzger grätscht haarscharf an einem Elfmeter vorbei, weil er einen Fehler seines Kapitäns ausbügeln muss. Besser heute die Fehler als am Dienstag.

36. Minute

Das Spiel verflacht, daher die Zeit für einen Blick auf die anderen Plätze.

35. Minute

Fürth führt ebenfalls. Dank des besseren Torverhältnisses heißt das für Wormatia Platz 5.

33. Minute

Karlsruhe führt, momentan ist der 4. Platz weg.

30. Minute

Ein völlig unnötiger und unverdienter Ausgleichstreffer.

30. Minute

Unsicherheit von Knödler bei einem Eckball, Russ kann es nicht ausnutzen.

28. Minute

Erster Wechsel bei den Gästen. Für Endres geht es nicht weiter Albutat kommt in die Partie.

28. Minute

Dicker Fehler von Kapitän Rösner. Flanke auf Bouziane, Rösner unterschätzt diese völlig. Bouziane schießt flach an Knödler vorbei, Rösner gibt dem rollenden Ball nur Geleitschutz statt ihn von der Linie zu schlagen.

26. Minute

Tor für: SC Freiburg II - 1:1

25. Minute

Ein unterhaltsamer Fußballabend bisher.

24. Minute

Dressler setzt sich schön durch, scheitert aber an Salz! Vielleicht hätte er besser auf Bahssou gepasst.

23. Minute

Der Freiburger Endres bekommt an der Seitenlinie gerade das Kreuz wieder eingerenkt, auch eine eher seltene Szene.

21. Minute

Röser legt sich den Ball zu weit vor, sonst hätte das eben eine dicke Chance zum 2:0 gegeben. Derweil erster Schuss der Gäste, wird von Abele entschärft.

19. Minute

Sehr schöne Flanke von Bauer, noch schönerer Kopfball von Dressler, der an die Latte titscht. Abseits soll es gewesen sein.

18. Minute

Weiter Abschlag auf Bahssou, der wird gezogen und gezerrt, doch die Pfeife bleibt stumm.

17. Minute

Gollasch ist wieder dabei, hatte auch gleich einen schönen Flankenlauf, zu Unrecht zurückgepfiffen.

15. Minute

Guter EInsatz von Bahssou, dadurch kann Dressler nach vorne dribbeln, legt quer doch Bahssou wird beim Schussversuch gestört. Sekunden später ein Foul an Gollasch, der auf dem Platz behandelt wird.

10. Minute

Riesenpass von Dressler in den Lauf von Gollasch, der schießt durch die Beine eines Freiburgers direkt auf Salz, der den Ball erst im Nachfassen hat. Bahssou konnte diese Unsicherheit nicht ausnutzen.

9. Minute

Nochmal zum Tor. Eigentlich hatte ich da einen Pfiff wegen Stürmerfoul von Bahssou erwartet, doch Schiri Meisberger ließ laufen und Bahssou hatte dann alle Zeit der Welt.

7. Minute

Bei Marco Metzger wissen wir schon, wo es hingeht. Er spielt nächstes Jahr beim heutigen Gegner. Eine clevere Entscheidung für die weitere Karriereplanung, die Chance auf Bundesligaeinsätze ist in Freiburg zumindest in der abgelaufenen Saison für Talente aus der Regionalliga doch recht hoch gewesen.

2. Minute

Das ging schnell! Younes Bahssou erobert im Strafraum den Ball, legt quer und Romas DRESSLER drückt ein.

1. Minute

Tor für: Wormatia Worms - 1:0

Anpfiff! Das Spiel läuft.

Minusrekord bei der Zuschauerzahl würde ich beim Blick auf die Gegengerade tippen.

Die beiden Mannschaften kommen auf das Spielfeld, es geht gleich los.

Kurze Überraschung beim Blick in den Gästeblock - dort stehen tatsächlich 30 Freiburger Fans.

Zeit für Spielerverabschiedungen. Bereits bekannt waren der Abgang von Martin Gollasch, ein offenes Geheimnis der Wechsel von Marco Metzger. Wenig überraschend nicht mehr dabei nächstes Jahr sind auch Nico Pantano, Renato Tusha, Younes Bahssou und Christian Henel.

Schiedsrichter ist Patrik Meisberger aus Schmelz, ihm assistieren Thorsten Braun und Manuel Reichardt.

Auf der Bank sitzen 2 Krettek, 6 Szalai, 11 Henel, 16 Pantano, 21 Ammann, 22 Stark und für das Tor 24 Adami. Gar nicht im Kader also die angeschlagenen Schürg und Oppermann, sowie der ohnehin verletzte und mit Krücken auf der Tribüne sitzende Chris Böcher.

Wormatia sieht dieses Spiel als Generalprobe für das Pokalfinale und spielt daher mit 1 Knödler - 5 Müller, 4 Metzger, 23 Rösner, 3 Bauer - 8 Gollasch, 20 Abele, 10 Wittke, 7 Röser - 14 Bahssou, 33 Dressler.

Die Gäste spielen mit 1 Salz - 2 Klein, 3 Budak, 4 Endres, 5 Hezel, 6 Lais, 7 Sautner, 8 Laprevotte, 9 Bouziane, 10 Russ, 11 Tedesco.

Herzlich willkommen zum letzten Spiel dieser Regionalligasaison! Zu Gast ist heute der SC Freiburg II.