Regionalliga Südwest
Wormatia Worms - Eintracht Trier

20.09.2016 19:00
1 : 0

Wir melden uns wieder am 1. Oktober mit dem Heimspiel gegen Waldhof Mannheim. Bis dahin: Alla Wormatia!

Die Mannschaft lässt sich feiern, die Trierer wahrscheinlich beim Gang in die Kurve gleich noch beschimpfen.

Man glaubt es kaum, aber das war der erste Heimsieg gegen Trier seit 2010. Auswärts waren wir da mit zwei Siegen in Folge deutlich erfolgreicher in den letzten Jahren.

Der Gästeblock fordert derweil Rubecks Kopf.

Puuuh! Das war ein harter Kampf am Ende. Trier wacht erst spät auf und hätte sich ein Unentschieden letztlich durchaus verdient.

95. Minute

Spielende!

95. Minute

Miltner hat den Ball ganz sicher!

95. Minute

Daumen drücken...

94. Minute

Das wird wohl die letzte Chance dieses Spiels.

93. Minute

Auracher liegt verletzt am Boden, Trier spielt weiter und wird am Ende mit einem Freistoß belohnt.

92. Minute

Die Wormaten schaffen es gerade nicht, den Ball zu halten. Trier wirft alles nach vorne.

92. Minute

Zentimeter fliegt der Ball an Miltners Kasten vorbei. Hat er gut gesehen...

89. Minute

Letzter Wechsel: Maas für Dorow

89. Minute

Pinheiro lässt die Entscheidung liegen, müsste nur noch rüberlegen! Im Gegenzug haut ein Trierer aus wenigen Metern drüber - eine Tausendprozentige!

87. Minute

Ebenfalls gerettet.

86. Minute

Es gibt gleich den nächsten.

86. Minute

Eckball für die Gäste.

85. Minute

Dorow war wohl der Retter. Derweil fliegt ein Freistoß knapp am Tor des VfR vorbei.

84. Minute

UUUUUUFFF! Durch Zufall bekommt Alawie den Ball in den Lauf und legt an Miltner vorbei, ein Befreiungsschlag rettet!

83. Minute

Gleich mal ein guter Einsatz von Schmitt!

82. Minute

Nächster Wechsel: Sebastian Schmitt für Stulin

81. Minute

Telch zerrt an Saiti, kassiert Gelb.

80. Minute

Pinheiro kommt für Aztekin. Applaus für den Torschützen.

78. Minute

Pinheiro macht sich bereit.

78. Minute

Szimayer schubst offensichtlich und beschwert sich dann über den Pfiff. Dafür sieht er Gelb.

76. Minute

Durchgehend Stimmung übrigens, nun Wechselgesänge.

75. Minute

Noch keine Anzeichen für einen baldigen Wechsel auf Wormatia-Seite.

74. Minute

Die Wormaten müssen jetzt viel laufen, Trier macht Druck.

70. Minute

(Kommentar auf der Tribüne: "Das ist denen aber auch erst vor 20 Minuten eingefallen")

68. Minute

Trier ist noch lange nicht weg vom Fenster, der Wille ist da.

65. Minute

Aztekin hat jetzt den Mut, zieht kraftvoll nach innen und schießt... aber vorbei.

63. Minute

Letzter Wechsel bei den Gästen: Szimayer für Dittrich

61. Minute

Die offizielle Zuschauerzahl: 1.012

61. Minute

Metzger mit dem Diagonalball auf Treske, der passt flach nach innen, Dorow lässt den Ball vorbei und AZTEKIN haut ihn mit links gegen die Laufrichtung unten rechts rein!

60. Minute

Tor für: Wormatia Worms - 1:0

58. Minute

Trier jetzt auch offensiver, haben ja nicht mehr viel zu verlieren.

57. Minute

Der VfR ist nicht mehr so dominant wie vor der Pause.

55. Minute

Ein guter Angriff, aber Köksal mit einem Mittelding aus Schuss und Flanke.

55. Minute

Diagnose bei Dingels: Oberarmfraktur

52. Minute

Null Gefahr.

51. Minute

Saublöder Freistoß für Trier. Erst Kerze von Metzger, dann Handspiel Gopko.

50. Minute

Schneller Angriff der Gäste, Heinz ans Außennetz.

48. Minute

Bedächtiger Spielaufbau der Wormaten zu Beginn.

45. Minute

Wechsel bei Trier: Riedel für Schneider

Beginn der zweiten Hälfte. Der Ball rollt wieder.

Der verletzte Dingels wird soeben im Krankenwagen abtransportiert. Vermutlich eine Schulterverletzung.

Trier spielt mit, bisher aber mäßig gefährlich. Wormatia müsste in Führung gehen, genug Chancen waren da. Das gilt insbesondere für Aztekin (Pfosten/7.), Köksal (22.) und Saiti (38.).

Es geht zu Ende: eine der stärksten Wormatia-Halbzeiten in dieser Saison. Es gab keinerlei Durchhänger, die Wormaten sind durchgehend aggressiv, defensiv auf der Hut und offensiv präsent. Die Laufwege vorne sehen immer besser aus.

47. Minute

Halbzeit!

47. Minute

Schade! Köksals Flanke faustet Keilmann raus, Aztekin flankt hinter das Tor.

46. Minute

Es wird ruppiger auf dem Platz, den Rängen und den Trainerbänken. Rubeck bekommt ein paar Worte von Rafalski.

40. Minute

Saiti dribbelt in den Strafraum und versucht einen Elfer rauszuholen. Zu durchsichtig.

39. Minute

Alawie kommt bei einer Ecke frei zum Kopfball, zielt aber zu hoch.

38. Minute

Dingels ist es, er wird abtransportiert. Direkt nach dem Wechsel scheitert Saiti mit einem Flachschuss an Keilmann.

37. Minute

Trainer Rubeck wechselt aus: Maurer für den verletzten ...?

36. Minute

Die Sanitäter bringen eine Trage herbei.

35. Minute

Ein Trierer hat sich vorne offenbar ernsthaft verletzt, strampelt verzweifelt mit den Beinen.

34. Minute

Die Ecke wird geklärt.

33. Minute

Glück Wormatia! Alawie tankt sich durch, am Ende senkt sich ein abgefälschter Schuss auf das Tornetz! Miltner schon geschlagen.

31. Minute

Saiti flankt den Freistoß an den langen Pfosten, an Freund, Feind und Tor vorbei.

30. Minute

Der Ball wird von Dorow schön zu Saiti geleitet, der von Dingels gefällt wird. Das hätte eine Karte geben müssen.

30. Minute

Telch haut einen Freistoß aus 35 Metern in die Wolken.

28. Minute

Nächster Angriff, schön durchgesteckt von Köksal - aber zu weit.

27. Minute

Der Ball fliegt durch zu Treske, der noch den Fuß hinhält aber verpasst!

27. Minute

Mal wieder eine Ecke.

26. Minute

Der Freistoß wird abgewehrt, Lienhard unterbindet den Konter unfair. Gelb.

26. Minute

Auch der VfR hat jetzt Gelb, Auracher sieht sie zurecht für ein Foul an der Außenlinie.

25. Minute

Eine Trierer Freistoßflanke ist recht gefährlich, Miltner schnappt sich den abgeblockten Kopfball.

22. Minute

Köksal wird und wird nicht gestört, steht selbst verdutzt plötzlich im Strafraum und schießt Keilmann an!

22. Minute

Trier spielt den ersten Ball in den Strafraum, Miltner hat die Flanke sicher.

21. Minute

Auch die bringt nichts ein.

21. Minute

Die Abwehr ist zur Stelle, nächste Ecke.

20. Minute

Treske holt die nächste Ecke raus.

18. Minute

Saiti zirkelt den Freistoß deutlich drüber.

17. Minute

Die erste Karte der Partie: Schneider sieht Gelb für ein Foul an Köksal.

16. Minute

Die folgende Ecke rutscht Dorow über den Kopf.

15. Minute

Saiti macht es direkt, Keilmann lenkt sicher über die Latte.

14. Minute

Ludmann wird gelegt, es gibt Freistoß von rechts.

12. Minute

Nach einem Einwurf kommt der Ball zu Dorow, aber der legt noch einmal mit der Hacke ab. Er hätte den Abschluss suchen sollen.

9. Minute

Die endet im einem Konter, der abgefangen wird und als Gegenkonter über Gopko zurückkommt. Dorow sucht die Anspielstation, am Ende sind mehrere Beine dazwischen.

8. Minute

Gleich danach holt er die erste Ecke raus.

7. Minute

PFOSTEN! Schöner Angriff, Aztekin nimmt den Pass direkt und trifft den rechten Pfosten!

7. Minute

Erste Ermahnung für Henneböle, das nächste Mal gibt es Gelb.

5. Minute

Der VfR lässt die Trierer erst mal machen.

3. Minute

Ausgeglichener Beginn mit viel Stückwerk auf beiden Seiten.

Anpfiff! Das Spiel läuft.

Die derzeitige sportliche Situation der Trierer macht sich auch im mit knapp 40 Mann besetzten Gästeblock bemerkbar.

Die Mannschaften betreten das Feld: Trier in Schwarz-Blau, Wormatia in Rot.

Rafalski hat unsere Wormatia zuletzt beim 0:2 in Spielberg gepfiffen und mit einem Elfmeter sowie zwei Platzverweisen bedacht.

Schiedsrichterin der Partie ist Katrin Rafalski, ihr assistieren Martin Kliebe und Christoph Rübe.

Auf der Bank: 5 Maas, 18 Güclü, 20 Pinheiro, 21 Schmitt, 35 Afari, 36 Schmidt und für das Tor 33 Reichel.

Die Startelf: 32 Miltner - 30 Ludmann, 6 Auracher, 24 Metzger, 23 Stulin - 15 Aztekin, 7 Gopko, 28 Köksal, 11 Saiti - 9 Dorow, 19 Treske.

Bei den Wormaten muss Sandro Loechelt passen, er ist im Training umgeknickt.

Auf der Bank: 4 Maurer, 7 Szimayer, 15 Dartsch, 22 Blum, 30 Boesen, 39 Riedel und für das Tor 23 Popescu.

Trier beginnt mit folgender Elf: 1 Keilmann - 5 Schneider, 6 Dittrich, 8 Anton, 9 Alawie, 10 Lienhard, 11 Telch, 19 Garnier, 20 Dingels, 28 Henneböle, 37 Heinz.

Das Flutlicht geht schon an, 18 Grad, gutes Wetter.

Herzlich Willkommen zum Traditionsduell gegen Eintracht Trier!