home logo away logo
3 2

Wormatia Ticker-Archiv

Wormatia Worms - SC Freiburg II

  • Puuuuuh. Das war noch mal richtig knapp! Endlich endlich wieder ein Heimsieg, was für wichtige drei Punkte. Und jetzt am Mittwoch in Mainz nachlegen! Wir sehen uns schon am nächsten Wochenende wieder, dann gastiert der FC 08 Homburg. Bis dahin - alla Wormatia.

  • 94. Min.

    Spielende!

  • 92. Min.

    Knödler pariert einen Tasli-Schuss. Wir müssen Zittern!

  • 91. Min.

    Die Zuschauerzahl fehlt noch: 721. Minusrekord in der Regionalliga.

  • 90. Min.

    Drei Minuten Nachspielzeit.

  • 89. Min.

    Es wird spannend. Der Anschlusstreffer durch Bouziane.

  • 89. Min.

    Tor für: SC Freiburg II - 3:2

  • 88. Min.

    Auch Wormatia wechselt: Ammann für Akcam.

  • 88. Min.

    Falahen ist in der Partie.

  • 87. Min.

    Das muss doch jetzt reichen! Die Gäste haben derweil ein letztes Mal gewechselt.

  • 86. Min.

    WIEDER SO EIN DING! Wittke flankt aus vollem Lauf und Marco STEIL haut den rausgeköpften Ball aus 18 Metern in die Maschen!

  • 85. Min.

    TOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!

  • 85. Min.

    Tor für: Wormatia Worms - 3:1

  • 85. Min.

    Riesenmöglichkeit durch Bektasi, knapp am Tor vorbei! Ecke.

  • 83. Min.

    Wormatia lässt sich hinten reindrängen.

  • 81. Min.

    immer noch arg instabil präsentiert sich die Abwehr. Hoffentlich hält die Führung.

  • 80. Min.

    Sauter müsste viel frühr spielen, Szene vorbei.

  • 78. Min.

    Nächster Wechsel bei den Gästen: Gouaida für Laprevotte.

  • 77. Min.

    Der Freistoß kommt gefährlich, wird aber abgepfiffen.

  • 76. Min.

    Rösner zieht und zerrt an der gleichen Stelle, von der der Ausgleich fiel. Gelb.

  • 75. Min.

    Gelb für Schulz (?) wegen Meckern.

  • 71. Min.

    Konter über Akcam, aber der Pass auf Bektasi ist zu schwach!

  • 68. Min.

    Gefährlicher Konter über rechts, endet bei Knödler.

  • 66. Min.

    WAS FÜR EIN SCHÖNES DING! Rösner mit einem langen Ball, Bektasi nimmt ihn mit der Brust mit und haut ihn aus vollem Lauf vom rechten Strafraumeck mit rechts an den linken Innenpfosten. 2:1!

  • 64. Min.

    Tor für: Wormatia Worms - 2:1

  • 62. Min.

    Wittke wird umgemäht, Bouziane sieht Gelb.

  • 60. Min.

    Der Freistoß kommt rein und es interessiert sich einmal mehr niemand für den Torschützen. Bouziane heißt er, per Kopf.

  • 60. Min.

    Tor für: SC Freiburg II - 1:1

  • 59. Min.

    Mehring zieht und zerrt, bis der Stürmer in guter Position zu Boden geht. Gelb.

  • 58. Min.

    Erster Wechsel bei den Gästen: Tasli für Tedesco.

  • 57. Min.

    Was für ein schöner Ball von Bektasi auf Dressler, ein Bein ist entscheidend dazwischen.

  • 55. Min.

    Sauter mit einer Möglichkeit, wird abgeblockt und gehalten. Auf der Gegenseite eine gefährliche Flanke,

  • 49. Min.

    Die Ecke bringt nichts ein.

  • 49. Min.

    GUTER BALL! Dressler per kopf, Bergdorf lenkt ihn über die Latte!

  • 48. Min.

    Freistoß für Wormatia aus guter Position für eine Flanke.

  • 46. Min.

    Keine Wechsel auf beiden Seiten.

  • Beginn der zweiten Hälfte. Der Ball rollt wieder.

  • Es hat eine ganze Weile gedauert, bis sich die Wormaten vom Schock der eigenen Führung erholt haben. In den letzten 20 Minuten hat man sich endlich auf den Gegner einstellen können, der bisher noch keine zählbare Torchance hatte - Wormatia dagegen drei. Und deshalb ist die Führung auch verdient.

  • Völliger Tiefschlaf bei einem Freiburg-Freistoß kurz vor dem Halbzeitpfiff. Dass da rechts jemand völlig frei anspielbar und flankbereit steht, fällt keinem Auf. Gut, dass der Freistoß nichts einbringt.

  • 46. Min.

    Halbzeit!

  • 43. Min.

    Ausgeglichenes Spiel seit einer Viertelstunde.

  • 36. Min.

    Wormatia mittlerweile besser im Spiel.

  • 36. Min.

    Das war schwierig! Dressler stiebitzt den Ball nach einer Kopfballrückgabe und trifft von der torauslinie aus der Drehung den Außenpfosten!

  • 30. Min.

    Sauter lässt das 2:0 liegen!!! Dressler wird in den freien Raum geschickt und läuft auf das Tor zu, legt quer, Sauter trifft nur ein Abwehrbein und ballert im zweiten Versuch drüber.

  • 28. Min.

    Lorenzoni regt sich über einen Einwurf auf und sieht die erste Gelbe.

  • 24. Min.

    Wormatia wirkt alles andere als beflügelt von der Führung.

  • 24. Min.

    Eine gute Freistoßflanke von Mehring und eine weitere Ecke nach schönem Bektasi-Einsatz.

  • 22. Min.

    Wittke kommt.

  • 21. Min.

    Es kann doch nicht wahr sein! Zweikampf Banouas und mit einem kurzen Schrei fasst er sich an den Oberschenkel. Wie in Hoffenheim ist die Partie für ihn wieder früh beendet.

  • 19. Min.

    Sehr sehr riskantes Spiel in der Defensive. Die wackelt noch immer.

  • 18. Min.

    Kurz ausgeführt und sofort abgeblockt.

  • 17. Min.

    Laprevotte mit guter Gelegenheit, abgeblockt zur Ecke.

  • 15. Min.

    Krettek am Rande eines weiteren Elfmeters wegen eines Akcam-Stellungsfehlers. Nichts passiert.

  • 14. Min.

    Leichte Beute.

  • 14. Min.

    Optimistischer Bektasi-Schuss aus spitzem Winkel nach einem Einwurf. Ecke.

  • 12. Min.

    Die Mannschaft scheint überrascht von der eigenen Führung, muss sich erstmal sortieren.

  • 9. Min.

    JAWOLL!!! Bektasi mit einem gezielten Schuss Richtung Winkel, Latte - und Romas DRESSLER köpft den Abpraller ein!

  • 7. Min.

    Tor für: Wormatia Worms - 1:0

  • 7. Min.

    Saudämliches Foul, schwach geschossener Elfer. Knödler kann den Ball sicher unter sich begraben.

  • 6. Min.

    GEHALTEN!

  • 6. Min.

    Und Elfmeter für die Gäste. Klarer Fall, Rösner foult.

  • 5. Min.

    Ein holpriger Beginn.

  • 3. Min.

    Die Formation ist doch etwas anders als gedacht. Himmel spielt rechts hinten, Banouas auf der Doppelsechs. Akcam spielt Linksaußen, Bektasi im Sturm.

  • Anpfiff! Das Spiel läuft.

  • Die Mannschaften kommen aufs Feld, Wormatia in rot, die Gäste in blau.

  • Schiedsrichter der Partie ist Marcel Beck (Künzelsau), ihm assistieren Manuel Bergmann und Kai Marc Lechner.

  • Bei Wormatia gibt es ein paar Veränderungen, so ist der im Pokal indisponierte Chris Böcher nicht im Kader. Die Startelf: 1 Knödler - 25 Banouas, 19 Steil, 23 Rösner, 30 Krettek - 39 Akcam, 17 Himmel, 8 Mehring, 11 Bektasi - 13 Sauter, 33 Dressler. Auf der Bank nehmen Platz: 10 Wittke, 15 Feucht, 16 Stark, 21 Ammann, 22 Toch, 31 Bienroth und für das Tor 34 Adam.

  • Die Gäste beginnen mit 1 Bergdorf - 2 Russ, 3 Lorenzoni, 4 Schulz, 5 Höhn, 6 Albutat, 7 Laprevotte, 8 Lais, 9 Bouziane, 10 Tedesco, 11 Zuck. Ex-Wormate Marco Metzger (15) sitzt auf der Bank.

  • Es sieht stark nach Minuskulisse aus - die Strafe für die Pokalpleite am Mittwoch.

  • Herzlich willkommen in der EWR-Arena zum Heimspiel gegen den SC Freiburg II.